©2019 by rosartig.

Susan + Hans-Georg Richli - Rüger
Dorfstrasse 70
8218 Osterfingen

Adresse

Folgen

rosartig

Das Herz und die Rose sind das einzig Unvergängliche. (Paracelsus 1493 -1541)

Herzlich Willkommen bei rosartig. Wir freuen uns, dass Sie unsere Seite besuchen. 
Auf unserem Freiland Rosen Feld gibt es sehr viele verschiede Rosensorten. Während der Rosensaison richten wir für Sie Rosen-Arangements nach Ihren Wünschen für jeglichen Anlass.
Lassen Sie sich inspirieren von unserer Vielfalt.

 

Entstehung


Bei einem Familienausflug in einen wunderschönen Rosenschaugarten wurde ich vom Rosen Virus befallen. Anfänglich diente der Hausgarten als Versuchsobjekt. Mit diversen Fortbildungen, Kursen und Eigenstudium nahm die Begeisterung stetig zu.

Im Gespräch mit der Familie entstand die Idee, den Rosenanbau in grösserem Stil anzugehen. Aus dieser Leidenschaft, gründeten wir rosartig. Dazu mussten noch einige Abklärungen gemacht werden. Im Herbst 2007 war es dann soweit. Wir wagten den Schritt mit 700 Rosenstöcken.
2008 im Juni starteten wir mit der ersten Ernte. Der Absatz war erstaunlich gut. Wöchentliche Daueraufträge, diverse Anlässe in unserer Weinregion bestimmten die Nachfrage. So vergrösserten wir laufend unser Rosenfeld.
Mit der Nachfrage der Rosen und somit auch für Dekorationen jeglicher Art, entschied ich mich für eine Weiterbildung im floristischen Bereich. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, besuche ich  regelmässig themenbezogene Weiterbildungskurse  im floristischen Bereich. 

Heute sind es über 100 verschiedene Sorten. Da gibt es Englische Rosen, dann sehr viele Nostalgische Rosen, weil die mir einfach viel besser gefallen, sowie viele mehrtriebige und kleinblütige Rosen. Auch verschiedene Wildrosen mit ihren wunderschönen Hagebutten und historische Rosen gehören mit aufs Feld.
Während der Saison werden die Rosen am Morgen in der Früh täglich frisch geerntet und an die verschiedenen Verkaufsstellen verteilt.

 

Betriebszweige

Der Reb-, der Ackerbau und die Schafhaltung sind weitere Zweige unseres landwirtschaftlichen Betriebs.
Wir bewirtschaften rund 1ha Reben und vermarkten auch einen grossen Teil unseres Weines selber. Osterfinger Sternewii. Auf unseren Wiesen und Weiden halten wir durchschnittlich 50-60 Auen, die dann im Herbst lammen. Wir bewirtschaften 7ha Ackerland mit Weizen, Roggen, Mais und Rüben.

Rose-gross.jpg